Suchen

4.000 Stifterl für den SOMA-Markt!

Veröffentlicht am 09.10.2013 von Mohr-Sederl Fruchtwelt

Ab sofort gibt es Mohr-Sederl Bio-Fruchtsäfte auch beim Ternitzer SOMA-Markt. Firmen-Chef Andreas Sederl übergab den SOMA-Mitarbeitern vor kurzem vier Paletten (großes Bild oben!), rund 4.000 Flaschen (0,25 l), in den Sorten Apfel, Birne, Apfel-Karotte und Apfel-Johannisbeere. Ein fruchtig-saftiger Genuss zu speziell reduzierten Preisen. Sinnvoller kann eine Spende kaum sein!

Unter dem Motto „Verteilen statt Vernichten“ sammeln die mittlerweile neun SOMA-Märkte in Niederösterreich aus den verschiedensten Quellen Waren, die kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums stehen, deren Verpackungen beschädigt sind oder die aus Überproduktionen stammen. Diese werden nicht wie sonst leider oft üblich, entsorgt, sondern werden zu maximal einem Drittel der üblichen Supermarktpreise angeboten und sollen so eine Entlastung des ohnehin schon angespannten Budgets der KundInnen – armutsgefährdete Menschen – sein. Durch diese Ersparnis können wiederum andere kaum leistbare Dinge des täglichen Bedarfs leichter finanziert werden.

Im SOMA einkaufen dürfen nur Menschen, die nachweislich an der Armutsgrenze leben. Ein speziell entwickelter Einkaufspass ermöglicht drei wöchentliche Einkäufe in Haushaltsmengen.

www.soma-noe.at

Zurück Weiter